Banner oben

Bewertung:  / 24
SchwachSuper 

Anamnese

 

Im Rahmen der Anamnese erfolgt die Befragung der Vorgeschichte eines Patienten in Bezug auf seine aktuellen Beschwerden.

Eine ausführliche Anamnese unter Einbeziehung biologischer, psychischer und sozialer Aspekte beinhaltet eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen.

Das Ergebnis der Anamnese erlaubt es Rückschlüsse auf Lebenssituationen und kausale Zusammenhänge zu schließen um so letztlich zu entscheiden ob in dem betreffenden Fall die Anwendung der Methode Quranheilung in Frage kommt. So wie jede Krankheit hat auch eine durch Sihir, Jinn, etc. hervorgerufene Krankheit seine Symptome anhand derer man feststellen kann ob ein Mensch davon betroffen ist oder nicht.

Die Kenntnis über die Symptome sind wichtig um die damit verbundenen Vorgehensweisen der Heilung (die durch Allah Gepriesen sei Er erfolgt) in die Wege zu leiten. Die Symptome werden in zwei Gruppen unterteilt.

1. Symptome im Wachzustand

2. Symptome im Schlafzustand

Von daher wird geraten zunächst die einzelnen Symptome gut durchzulesen und bei zutreffen dieser sich mit uns oder anderen Personen in Verbindung zu setzen, um sich einer Ruqya (lesen von Quranversen und Bittgebeten über einer betroffene Personen) nach Quran und Sunna zu unterziehen.

 

WICHTIG:

Es ist dabei zu beachten, dass wenn eines der Symptome zutrifft, es sich nicht direkt um eine durch Sihir, Jinn, etc. verursachte Krankheit handeln muss. Eine genaue Analyse und Verkettung der Symptome kann dabei ein Zeichen sein, bei der eine Ruqya empholen wird.